Hamburg-St.Pauli.14.02.2016  
   

FEU (Feuer)

St. Pauli Fischmarkt

Vom Gebäude des „Golden Pudel Club“ brannten Bereiche der Außenfassade und des Dachgeschosses. Zur Brandbekämpfung wurden 4 C-Rohre eingesetzt, davon 1 C-Rohr über eine Drehleiter. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da Teile der Außenfassade und die Dachhaut aus Blechplatten bestanden.

Vom Einsatzleiter wurde der Bauprüfdienst des Bezirksamtes angefordert, um eine Einsturzgefahr des Gebäudes einzuschätzen. Dieser teilte die Einschätzung des Einsatzleiters, dass der Dachstuhl in Teilen einsturzgefährdet sei.

 

   

Das Dach wurde großflächig mit speziellen Sägen aufgenommen, um an alle Glutnester heranzukommen.Die Nachlöscharbeiten dauerten lange Zeit. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Brandursachenermittlung der Polizei übergeben.